4/2019 Kotuntersuchungen

Gehört Ihr auch zu den Menschen,
die Ihre Pferde vier mal im Jahr ohne Befund entwurmen?

Seit geraumer Zeit entwurme ich selektiv, dass heißt, ich lasse den Pferdekot untersuchen

und entwurme nur bei einem positiven Befund gezielt.
Und dies kam in den letzten zwei Jahren nicht mehr vor!!!

Warum Selektive Entwurmung?

Wussten Sie, dass:

* bis zu 80 % der erwachsenen Pferde gar nicht oder nur leicht von Würmern befallen sind?

Auch in Deutschland werden viele Pferde unnötig entwurmt!

* sowohl die Pferde als auch die Umwelt unnötig durch die Gabe von Entwurmungsmitteln belastet werden?

* zu häufige und unnötige Behandlungen die Wurmresistenz beschleunigen?

* ein Pferd seine natürliche Immunität gegen Würmer aufbauen können muss (Widerstand)?

* auf Grund der zeitgemäßen Pferdehaltung (Pensionsstallung, wechselnde Zusammenstellung der Pferdegruppen, häufig auf andere Weiden, mehrere Pferdebesitzer, die unabhängig voneinander entwurmen) die standardisierte Gruppenbehandlung nicht mehr ausreicht? Pferde müssen als Individuen behandelt werden.

Selektives Entwurmen hat folgende Vorteile:

 * einen niedrigeren Verbrauch an Entwurmungsmitteln:
Ihr Pferd wird nur dann entwurmt, wenn es auch wirklich nötig ist.
* Pferd und Umwelt werden weniger mit chemischen Entwurmungsmitteln belastet.
* Verzögerung der Wurmbekäpfung: Auch in Deutschland sind zunehmend
viele Wurmsorten unempfindlich gegen Entwurmungsmittel.
* Eine natürliche und ausgewogene Wurmbekämpfung bei Ihrem Pferd.
Quelle: VPL 'Der Wald'